In der künstlerischen Arbeit werden gedankliche Konstruktionsräume entwickelt, welche sich auf humane existenzielle Fragen konzentrieren.

Der Fokus  liegt vor allem auf Installationen sowie Filmen, in welchen die thematische Auseinandersetzungen und Beobachtungen menschlichen  Verhaltens in Krisen oder Extremsituationen untersucht werden. In gedanklichen Gerüsten und Theorien werden hierbei Zusammenhänge zwischen verschieden Disziplinen hergestellt sowie diese bildnerisch umgesetzt.

Die Räume sollen zum Erörtern über die gestellten Fragen anregen. Welche sind die Grenzen zwischen Schwarz und Weiß, zwischen dem ethischen Guten des menschlichen Strebens und dem Bösen, dem Inbegriff des moralischen Falschen? Welche Rolle spielt der Antagonismus in diesem Kontext? Wo sind Trennungslinien, wo sind Grenzüberschreitungen, und an welcher Stelle verwischen scharfe Konturen ?

Es werden mögliche Ursachen analysiert und nach Verbindungswegen zwischen dem Herzen als Sitz der Seele, dem Gefühl sowie dem Verstand auf Grundlage wissenschaftlicher u.a.  mathematischer oder philosophischer Basis gesucht.

Folgende Ermittlung wird behandelt: Wie funktioniert der Mensch?

Dabei sind besonders das Ausloten menschlicher Beziehungen und die Wahl der Kommunikationswege wichtig.

 

Der Ausgangspunkt für das künstlerische Schaffen ist stets eine konzeptionelle Grundlage. Es wird für jede Situation versucht, das richtige Material herauszufinden, welches daraufhin in großen komplexen Mixed-Media Installationen verarbeitet wird. Hierbei werden z.B. Film, Performance, Skulptur, Zeichnung, Malerei miteinander verbunden, beziehungsweise neu zusammengesetzt. Die Materialien bedingen einander und  bauen eine gegenseitige Interaktion auf.

 

Dadurch dass die Installationen meist sehr groß und begehbar sind, kann der Besucher mitten ins Geschehen und in die Situationen eintauchen und kann sich mit auf die Suche auf mögliche Antworten der gestellten Fragen begeben.

Der Gedanke ist es bei den Besuchern Gefühle in Form von psychischen Erfahrungen auszulösen, da dies das gegenwärtig zentrale Thema sowie den Ausgangspunkt der Arbeiten darstellt. 

Dreckiges Gedankengeflecht

Du kletterst 4 Stockwerke hoch,

und steigst zu mir durch mein Fenster,

was willst du eigentlich von mir?

Dreckiges Gedankengeflecht.

 

Bleib in deiner eigenen Unterwelt.

Bau dir dein eigenes Inferno,

Psychotisch schleichst du um mich herum,

Dreckiges Gedankengeflecht.

 

Du redest auf mich ein,

Ich kann es nicht mehr hören,

Du versuchst deinen Mast in mich reinzurammen,

Dreckiges Gedankengeflecht

 

Ich halte mir die Ohren zu

Du dringst in mich ein,

Mein Schmerz hallt durch die Flure,

Dreckiges Gedankengeflecht

 

Bist du nun zufrieden?

Überall deine gräuerlichen Arme

Eingekesselt in deinem Schattenreich,

Dreckiges Gedankengeflecht

 

Dein schmieriges Lächeln

Sitzt in meinem Gesicht

Ich rieche deinen schlechten Atem

Dreckiges Gedankengeflecht

 

Mir wird schlecht,

Bei deinem Anblick,

Wortlos sitz ich auf dem Stuhl,

Du bist nicht mehr da,

Jetzt weiß ich, du bist in mir.

Dreckiges Gedankengeflecht.

Gedicht Menschen

Menschen, Menschen, Menschen

Maschine, (Maschine)

Menschenmaschine

Liebe und Hass

 

(hier straigter Takt)

 

Matrosen

der Menschenmaschine

am Ende der Kette

Angekettet in Liebe

In Liebe und Hass

In den Händen

Ein eitler Kompass

Dieser gepresst

aus Liebe und Hass

 

Menschen, Menschen, Menschen

Menschenmaschine, Maschine

Liebe und Hass

 

Wüst und zäh

das Schiff

Menschenmaschine

Dreht sich im Kreise

Still und leise

Auf die gleicheWeise

Mit einer tiefen Stimme aus

Liebe und Hass

Gedicht Zeitsoldaten

Zeitsoldaten

Draufgänger, Fechter und Krieger

Huren und GlücksspielSieger

Die Welt bleibt stehen

Monde und  Planeten fliehn

 

Die sonne geht unter

 

 

Sind kurz davor wieder

Auf –zu stehen und

Dabei unterzu-gehen

Und du siehst die

Zeitsoldaten maschieren

 

 

Fliehn und weiterziehn

(Das Radio spielt ein Lied

Und zwar dieses)

 

 

 

Sind wir doch

Insolvent statt Eloquent

Dissonat und dividiert

Nullstunde jetzt

Es sind all die Lügen

die sich fügen

 

Zero Hero

Ghotic in Rom